Regelwerk

Regelwerk

Allgemeine Wettkampfbestimmungen

Beim Schießen wird mit Laserpistolen in Serie auf einer mit Laserscheiben ausgestatteten Wettkampfstätte geschossen. Auf jede Schießserie folgen die in diesen Wettkampfbestimmungen angegebenen Laufdistanzen.

Der Wettkampf startet ca. 20 Meter vom Schießstand entfernt. Die Athletinnen und Athleten laufen vom Start zum Schießstand und schießen innerhalb einer maximalen Zeit von 50 Sekunden fünf Treffer auf ihr Ziel. Anschließend laufen sie die ihrem Alter entsprechenden Distanzen, wobei die Laufstrecke wieder am Schießstand endet. Insgesamt werden zwei bis vier Runden (Schießen und Laufen) absolviert, bevor der Athlet/die Athletin am Ende des letzten Laufabschnitts das Ziel erreicht.

Derjenige gewinnt, der in seiner Altersklasse als erster die Ziellinie überquert. Weibliche und männliche Teilnehmer sowie Elite Kategorie und Offene Kategorie werden getrennt gewertet.

DVMF-Wettkampfbestimmungen Laser-Run

UIPM-Wettkampfbestimmungen Laser-Run

Wettkampfklassen

Die Teilnahme an Wettkämpfen der Elite Kategorie steht allen deutschen Staatsangehörigen offen, die Mitglied in einem Sport- oder Schützenverein sind, der dem DOSB angehört und die über einen ordnungsgemäß geführten Sportpass des DVMF und eine zum Zeitpunkt des Wettkampfs gültige Lizenz des DVMF verfügen. An Laser-Run Wettkämpfen des DVMF, die explizit als „international“ ausgeschrieben sind, können auch ausländische Athletinnen und Athleten teilnehmen. In diesem Fall muss es neben der Wettkampf-Gesamtwertung auch eine separate nationale Wertung geben.

Die Teilnahme an Wettkämpfen der Offenen Kategorie steht jedermann offen.

Meisterschaften

Der DVMF veranstaltet in jedem Jahr die Deutschen Meisterschaften im Laser-Run. In jeder Altersklasse sind zur Teilnahme die in der Elite-Kategorie startberechtigten Athletinnen und Athleten sowie die sechs Führenden der Offenen Rangliste zugelassen.

Ebenfalls jährlich finden die Laser-Run-Europameisterschaften und die Laser-Run Weltmeisterschaften der UIPM statt. Die Meldung zu diesen Wettkämpfen erfolgt über den DVMF. Voraussetzung für die Meldung eine Lizenz des DVMF.

Maike Schramm

Beisitzerin

Verband für Modernen Fünfkampf NRW e.V.